Schnorcheln

Wer auf die Malediven fährt, aber nicht tauchen möchte, wird sich trotzdem nicht die Gelegenheit entgehen lassen, in einem der schönsten Gewässer der Welt, die bunte Unterwasserwelt selbst zu erleben. Das Wasser auf den Malediven ist so klar, so warm, man fühlt sich wie in einem Aquarium. Schnorcheln in einer Lagune oder am Rand eines Riffs ist ein idealer Weg die Unterwasserwelt zu erforschen. Und mit den richtigen Guides, siehst Du fast alles, was ein Taucher auch sehen kann.

Natürlich kannst Du die Schnorchel-Ausrüstung am Ort mieten, aber jedes Gesicht ist unterschiedlich und somit paßt nicht jede Maske, was den Spaß am Schnorcheln reduzieren könnte. Wer des öfteren einen Blick in die Unterwasserwelt riskiert, sollte sich eine eigene Maske anschaffen. In guten Tauchgeschäften bekommst Du eine ausführliche und kompetente Beratung über den Gebrauch und der Pflege der Maske. Solltest Du Brillen- oder Kontaktlinsenträger sein, bekommst Du auch dazu Informationen. Beim Schnorchel sind die richtige Länge und der Durchmesser zu beachten. Es gibt Schuhflossen und offene Fersenbandflossen, die man mit Füßlingen trägt. Auch hier ist eine Beratung sinnvoll, da Deine gesamte Schnorchelaktivität beachtet werden sollte. Auf Flossen sollte nicht verzichtet werden, da auf den Malediven immer mit Strömung zu rechnen ist. Ob Du einen Shorty, ein Lycra-Shirt oder ein ausgedientes T-Shirt im Wasser trägst, ist Ansichtssage, auf jeden Fall sollte die Haut vor der Sonne geschützt werden. Ein Sunblocker, auf Nacken, Arme und Beine und evtl. auf die Kopfhaut verhindert, daß man auf dem Bauch schlafen muß.

 

Ansonsten gelten auch für Schnorchler die Gesetze und Bestimmung der Malediven, die es streng untersagt, Lebewesen (also auch Korallen) weder zu berühren, anzufassen oder mitzunehmen, die Ausfuhr ist auch streng verboten. Respektiere die Unterwasserwelt und gehe behutsam mit ihr um. Gefährliche Lebewesen gibt es auf den Malediven nicht und sollte es dennoch zu einem Angriff kommen, dann nur, weil sich das Lebewesen verteidigen muss.

Wissenwertes für den Schnorchler
Wie man sich selbst und die Umwelt schont
Wissenswertes für den Schnorchler.pdf
PDF-Dokument [513.6 KB]

 

Tauchen

 

Entdecke die herrliche Unterwasserwelt der Malediven!

Hier findest Du mehr Großfisch, buntere Rifffische, schönere Schwarmfische und abwechslungsreichere Unterwasserlandschaften als irgendwo sonst auf der Welt!

Und das alles bei besten Tauchbedingungen. Die Wassertemperatur liegt im Jahresdurchschnitt bei 28° C und die Sichtweiten betragen bis zu 50 Meter.

Laß Dir von der erfahrenen Crew die schönsten und abgelegensten Divespots zeigen und tauche ab in die fantastische Welt der Korallenriffe. Begegne Schildkröten, Haien, Rochen und natürlich - mit etwas Glück - Mantas und Walhaien.

Auf den professionell geführten Tauchgängen stehen Komfort, Sicherheit und Entspannung an oberster Stelle. Ein separates Tauchdhoni bringt Euch zu den schönsten Stellen. Dhonis sind landestypische Boote, eine Beschreibbung eines Tauchdhonis findest Du hier auf dieser Seite ganz unten.

Ob Einzeltauchgänge oder Tauchtouren mit 2-3 Tauchgängen am Tag, Du bekommst ausführliche Briefings und Begleitung eines professionellen Guides.
Viele der Tauchgänge sind Strömungstauchgänge, wo Du an die Einstiegsstelle gebracht und an der Ausstiegsstelle vom Dhoni abgeholt wirst. So entfällt das Schwimmen gegen die Strömung oder an der Oberfläche

Auch als Nichttaucher wirst Du vom kristallklaren Wasser und der vielfältigen Unterwasserwelt begeistert sein. Und vielleicht möchtest Du ein Schnuppertauchen wagen, mit einem persönlichen Tauchlehrer an Deiner Seite.

Gesetze und Bestimmungen
Gesetze und Bestimmungen für Taucher auf den Malediven
Gesetze-und-Bestimmungen-für-Taucher.pdf
PDF-Dokument [205.0 KB]
Wissenwertes für Taucher
Was man beim Tauchen auf den Malediven wissen sollte
Wissenwertes-für-Taucher.pdf
PDF-Dokument [194.6 KB]

Urlaub pur!

 

 

Dhoni Tauchboot Ausstattung

Ersatzteil Kit für den Notfall
Süßwasserdusche, meistens
Life Jackets

Rettungsring

Erste Hilfe Kit

Sauerstoff

Telefon

CB Funk

Fernglas

GPS und Echosounder

 

Selbstverständlich kannst Du auch Ausrüstung ausleihen. Taucher mit eigener Ausrüstung sollten die wichtigsten Ersatzteile mitbringen, da spezielle Ersatzteile nur auf Male, und manchmal nur auf Bestellung zu kriegen sind.

Die Dhoni-Crew besteht aus einem erfahrenen Kapitän und zwei Bootsjungen, die beim Gerät anlegen, beim Ausstieg, beim Einstieg, beim Reichen von Equipment (Kamera etc.) behilflich sind.

 

Viele der Tauchgänge sind Strömungstauchgänge, wo Du an die Einstiegsstelle gebracht und an der Ausstiegsstelle vom Dhoni abgeholt wirst. So entfällt das Schwimmen gegen die Strömung oder an der Oberfläche.


Während Du tauchst, wird meistens eine Überraschung vorbereitet, um Dich wieder an Bord willkommen zu heißen. Ansonsten ist die Crew meist schon zur Stelle, sobald Du Deine Boje gesetzt hast.

Bei jedem Tauchgang ist ein Diveguide dabei, der vorher ein Briefing gibt, die Strömung und Sicht beurteilt, und dem Du Dich anschließen kannst, wenn Du möchtest. Von ihm erhältst Du auch ein Briefing für das Dhoni, damit Du Dich auch dort sicher und zu Hause fühlst.

Noch Fragen? Dann schreib an:
info@maledivensafari.de