Flug

 

Je nach Abflugort und Reiseveranstalter verschieden

 

Transfer

 

Ein Mitarbeiter der Crew wird Dich am Flughafen in Empfang nehmen und mit dem Dhoni zum Schiff begleiten. Solltest Du keiner Gruppenfahrt angehören oder außerplanmäßig an Bord kommen wollen, wenn das Schiff bereits auf Tour ist, wird ein Transfer mit dem Wasserflugzeug oder Speedboot organisiert. Wenn Du vorher oder nachher auf einer Insel gebucht hast, wird man Dich gerne persönlich abholen oder einen Transfer arrangieren.
Am Ende Deines Urlaubs bringt man Dich wieder unter Tränen zum Flughafen ;)

Unterkunft

 

7-14 Tage in einer klimatisierten Doppelkabine mit eigener Dusche und Spül- WC.

Verpflegung

 

Vollpension
Frühstück
Vormittag: Tee, Kaffee mit Teegebäck
Mittag: reichhaltiges Buffet und frisches Obst oder Dessert
Nachmittag: Tee, Kaffee mit Teegebäck oder Kuchen
Abend: reichhaltiges Buffet und Obst oder Dessert

Selbstverständlich steht frischer Fisch an oberster Stelle der Speisekarte. Du wirst aber sehen, daß das Angebot sehr abwechslungsreich ist. Der Koch ist sehr erfahren im Zubereiten maledivischer und internationaler Speisen. Sofern möglich, geht er auch gerne auf Extrawünsche ein.

Service

 

Die gastfreundliche und sympathische maledivische Besatzung bietet zwischendurch Erfrischungen an.
Um Dein Wohl kümmert sich eine 11 bis 15-Mann starke Crew, die gerne auf individuelle Wünsche eingeht.

Inklusive

 

Unbegrenzt Tee und Kaffee
Betreuung eines Guides (DiveMaster, Instructor, Surfguide, Guide)
Ausflug auf eine einheimische Insel (falls erwünscht)
Besuche auf Resorts (falls erwünscht)
Nachtfischen (falls erwünscht)
BBQ auf einer unbewohnten Insel mit maledivischen Traditionstanz Bodu Beru (falls erwünscht und abhängig von Route und Wetter)
Besuch der Hauptinsel Male (falls erwünscht und nur am letzten Tag möglich)
Staatliche Touristen-Bettensteuer
Dhoni incl. Crew, ein Kapitän und ein Mat (nur bei einigen Touren, wie  z. B. Tauchen)

Zusätzliche Kosten

 

Es fallen außer den Ausgaben für Getränke keine weiteren Kosten an. Einige der unbewohnten Inseln werden bewirtschaftet d.h. sauber gehalten. Dafür wird ein Eintrittsgeld von ca. 10 - 20 US$ verlangt. Trinkgeld ist zwar immer noch freiwillig, aber vieles geht leichter, wenn man das mit einkalkuliert.

Zahlungsmittel an Bord

 

Euro, US-Dollar, evtl. Maledivische Rufiyaa
Kreditkarten: bitte erfragen

Zahlungsmittel auf den Inseln

 

US-Dollar, Maledivische Rufiyaa, auf Male auch Euro, auf Resorts fast jede Währung

Charter

Safari-Schiffe können natürlich auch gechartert werden. Das Boot wird mit der gesamten Einrichtung, der Crew und dem Service für Deine persönlichen Wünsche angeboten. Du kannst das Boot für private Touren anheuern, zum Fischen, Schnorcheln, Surfen, Tauchen oder vielleicht mit Geschäftspartnern ein Meeting in traumhaft relaxter Umgebung.

Wir haben konkurrenzfähige Angebote für Reisebüros und für private Gruppen. Sende uns Deine Anfrage und Deine Wünsche mit, wir werden Dir ein unschlagbares Angebot machen.

Tipps und Wichtiges für alle Malediven-Reisenden
Tipps-und-Wichtiges.pdf
PDF-Dokument [186.7 KB]